Bagdad (dpa) - Die irakische Armee hat die von der Terrorgruppe Isis eingenommene Stadt Tikrit zurückerobert. Das staatliche irakische Fernsehen meldet, die Armee habe wieder die volle Kontrolle über die zentralirakische Stadt, die am Vortag von Isis-Kämpfern gestürmt worden war. Ministerpräsident Nuri al-Maliki habe auch einen Luftangriff angeordnet. Das irakische Parlament berät heute darüber, ob der Notstand verhängt wird. Al-Maliki bekäme dann mehr Befugnisse, um in den Konflikt mit den Aufständischen einzugreifen.