Stuttgart/Köln (dpa) - Von "gut" über "gut gemeint" bis "grausam" - so lauten die Reaktionen in Web und Szene zum Benefiz-Popsong "100% Mensch", den mehr als 30 Prominente, darunter Hella von Sinnen und Claus Vinçon ("Lindenstraße"), auf Initiative des Musikkabarettisten Holger Edmaier aufgenommen haben.

Der Erlös aus dem Verkauf der Single soll an die Hirschfeld-Eddy-Stiftung gehen, die sich weltweit für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Transsexuellen, Intersexuellen und Queers (LSBTTIQ) einsetzt. Textkostprobe aus dem Lied: "All ihr homophoben Spießer und Fundamentalisten/Ihr Moralapostel und vermeintlichen Christen/Nervt extrem - was ist Euer Problem?"