Rio de Janeiro (AFP) Pünktlich zum Auftakt der Fußball-Weltmeisterschaft am Donnerstag tritt das Bodenpersonal an den drei Flughäfen von Rio de Janeiro in den Streik. Wie die Gewerkschaft Simarj mitteilte, soll ein Fünftel der Mitarbeiter am Mittwochabend um Mitternacht für 24 Stunden die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft verlangt höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen für ihre Mitglieder.