New York (AFP) Der Online-Händler Amazon startet einem Bericht der "New York Times" zufolge möglicherweise noch in dieser Woche einen eigenen Musik-Streaming-Dienst. Amazon habe sich bereits mit den beiden großen Labels Sony und Warner Music geeinigt, berichtete die Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf informierte Kreise. Ein Vertrag mit Universal, wo etwa Lady Gaga oder Katy Perry unter Vertrag sind, stehe aber noch aus. Gedacht ist das neue Angebot demnach für die zahlenden Prime-Kunden von Amazon. Die Abonnenten können bislang unter anderem einen schnelleren Paket-Lieferservice und den Video-Streaming-Dienst nutzen.