Düsseldorf (dpa) - Nach den Unwetterschäden entspannt sich die Lage im Bahnverkehr. Züge auf den Strecken Berlin-Hamburg, Berlin-Hannover und Berlin-Köln fahren wieder planmäßig. In Nordrhein-Westfalen ist auf einigen regionalen Strecken der Betrieb wieder aufgenommen worden. Reisende kommen auch wieder im ICE von Dortmund nach Berlin. Zahlreiche Strecken im Regional- und S-Bahnverkehr bleiben aber gesperrt. Reisende müssen nach wie vor mit Verspätungen rechnen. Unwetter hatten auch den Bahnverkehr in NRW ins Chaos gestürzt.