Offenbach (dpa) - Mit Beginn der Weltmeisterschaft beruhigt sich in Deutschland das Wetter: Fußballgucken im Freien ist spätestens am Wochenende gefahrlos möglich. Heute sollten die letzten Gewitter durchziehen. Im Süden seien am Nachmittag noch Sturmböen, Starkregen und Hagel möglich, heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Morgen ist es erstmal heiter bis wolkig, es bleibt trocken. Am Nachmittag sorgt eine Kaltfront im Nordwesten für Wolken und Regenschauer. Am Samstag verlagert sich die Kaltfront in Richtung Süden.