Fortaleza (AFP) Vor dem WM-Spiel Brasilien gegen Mexiko ist es in der nordöstlichen Stadt Fortaleza am Dienstag zu gewaltsamen Ausschreitungen zwischen Gegnern der Fußballweltmeisterschaft und Sicherheitskräften gekommen. Demonstranten bewarfen Polizisten mit Steinen, die Polizei setzte Tränengas, Wasserwerfer und Gummigeschosse ein, wie das Nachrichtenportal G1 berichtete. 30 Demonstranten seien festgenommen worden, darunter elf Teenager.