Berlin (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Änderungen am EU-Stabilitätspakt eine Absage erteilt. "Wir sind uns einig, dass es keine Notwendigkeit gibt, den Stabilitätspakt zu verändern", sagte Merkel am Mittwoch in Berlin. In der EU wird derzeit eine Debatte über die Ausrichtung der europäischen Politik geführt. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte diese mit Überlegungen angefacht, reformwilligen Euro-Ländern mehr Spielraum zu verschaffen.