Köln (AFP) Der deutsche Astronaut Alexander Gerst  will an Bord der Internationalen Raumstation ISS dem Geheimnis von Seifenblasen in der Schwerelosigkeit auf die Spur kommen. Dazu wird der 38-Jährige am Freitag unter anderem mit Haarshampoo, einem Strohhalm und Lautsprechern auf der ISS experimentieren, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Mittwoch in Köln mitteilte. Das Experiment ist der Gewinnervorschlag des Schülerwettbewerbs "Aktion 42", den das DLR zusammen mit der europäischen Weltraumorganisation Esa und der Stiftung "Jugend forscht" im vergangenen Jahr ausgeschrieben hatte.