Düsseldorf (AFP) Mit einem Breitbandinfrastruktur-Ausbaugesetz wollen Fachpolitiker der großen Koalition den flächendeckenden Ausbau des schnellen Internets beschleunigen. Unternehmen sollen bereits bestehende "Strom-, Gas-, Fernwärme- und Abwassernetze sowie die Verkehrsnetze" rechtssicher mitnutzen dürfen, heißt es in einem gemeinsamen Antrag von Fachpolitikern der großen Koalition im Bundestag, aus dem am Mittwoch das "Handelsblatt" zitierte. Beim Bau von Verkehrsnetzen soll demnach "die Pflicht zur Verlegung von Leerrohren rechtlich bindend vorgesehen werden". So sollen die Kosten für die Grabungen, die 80 Prozent der Ausgaben beim Breitbandausbau verursachen, deutlich sinken.