Kosovska Mitrovica (AFP) Eine von Kosovo-Serben vor drei Jahren in der nördlichen Stadt Kosovska Mitrovica errichtete Barrikade ist am Mittwoch entfernt und durch Blumenkästen ersetzt worden. Ein Bulldozer räumte den Wall aus Erde und Betonblöcken auf der Brücke über den Fluss Ibar, der den mehrheitlich von Kosovo-Albanern bewohnten Südteil der Stadt vom serbisch geprägten Norden trennt, beiseite. Die Stadt war seit der Unabhängigkeitserklärung des Kosovos von Serbien im Jahr 2008 wiederholt Schauplatz von gewaltsamen Zusammenstößen zwischen ethnischen Albanern und Serben.