Kitzbühel (SID) - Franz Beckenbauer hat am Mittwoch die Fragen des Chefermittlers des Ethik-Komitees des Fußball-Weltverbandes FIFA, Michael J. Garcia, beantwortet. Dies teilte sein Berater Marcus Höfl via Twitter mit. "Zur Info: Heute Nachmittag hat die FIFA-Ethikkommission per Mail & Fax die Antworten von Franz Beckenbauer auf alle ihre Fragen erhalten", schrieb Höfl.

Aufgrund seiner vorhergehenden Weigerung, die Fragen der FIFA zu beantworten, war der 68-jährige Beckenbauer am vergangenen Freitag von der FIFA provisorisch für 90 Tage gesperrt worden. Nach Beantwortung des Fragenkatalogs hofft der "Kaiser", dass die FIFA die Sanktion gegen seine Person aufhebt.