Santo André (SID) - Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat seine Zukunft bei Bayern München weiter offen gelassen. "Es gibt nichts Neues, es hat sich nichts verändert. Wenn es etwas Neues gibt, werdet ihr es erfahren", sagte der 24-Jährige am Mittwoch in Santo André.

Der Vertrag von Kroos beim deutschen Rekordmeister läuft noch bis 2015. Gespräche über eine Fortsetzung des Kontrakts brachten bisher kein Ergebnis. Seit Wochen schon wird der Mittelfeldspieler nun mit internationalen Topklubs in Verbindung gebracht. Manchester United soll genauso zu den Interessenten wie der FC Chelsea und Real Madrid gehören.

Kroos hat schon den ersten Auftritt bei der WM in Brasilien eindrucksvoll genutzt, um Werbung in eigener Sache zu betreiben. Der (Noch-)Bayern-Profi gehörte beim 4:0 gegen Portugal in der DFB-Auswahl zu den auffälligsten Akteuren.

Erst in der vergangenen Woche hatte der FC Bayern die Verträge mit Thomas Müller (bis 2019) und Kapitän Philipp Lahm (2018) vorzeitig verlängert. 

Vor der Abreise nach Brasilien war Kroos davon ausgegangen, mindestens noch ein Jahr in München zu spielen. Von Vereinsseite sei "bisher immer ganz klar und deutlich formuliert worden, dass ein vorzeitiger Wechsel überhaupt kein Thema ist".