Neu Delhi (AFP) Nach der Eroberung der nordirakischen Großstadt Mossul durch sunnitische Kämpfer fehlt von 40 indischen Arbeitern jede Spur. Es gebe keinen Kontakt zu den Arbeitern, sagte ein Außenamtssprecher in Neu Delhi am Mittwoch. Medienberichte über ihre Entführung könne er aber nicht bestätigen. Zuvor hatte die Zeitung "Times of India" unter Berufung auf ungenannte Quellen berichtet, die 40 Arbeiter, die auf verschiedenen Baustellen in Mossul beschäftigt waren, seien entführt worden, als sie aus der Stadt in Sicherheit gebracht werden sollten.