Moskau (AFP) Vier Wochen nach dem Abschluss eines Riesengeschäfts über Gaslieferungen nach China fließen erste Milliardenzahlungen nach Russland. Der russische Energiekonzern Gazprom erwartet eine Vorauszahlung von 25 Milliarden Dollar, wie Gazprom-Vizepräsident Alexander Medwedew am Mittwoch in Moskau sagte. Mit dem Geld soll der Bau einer Pipeline finanziert werden, damit ab 2018 Gas in das Nachbarland fließen kann.