Kapstadt (AFP) Der ehemalige ANC-Jugendführer Julius Malema hat den südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma in ungewöhnlich scharfer Form angegriffen. Der 33-jährige Abgeordnete warf dem Staatschef am Mittwoch vor, "extreme Angst vor den Weißen" zu haben, die nach wie vor über einen großen Teil des Reichtums in Südafrika verfügen. Malema sprach sich dafür aus, Ländereien der Weißen zu beschlagnahmen sowie Bergwerke und Banken zu verstaatlichen.