Washington (AFP) Anderthalb Monate nach der qualvollen Exekution eines Todeskandidaten wegen einer falsch gesetzten Giftspritze ist in den USA erstmals wieder ein Mann hingerichtet worden. In Jackson im US-Staat Georgia wurde in der Nacht zum Mittwoch ein 58-jähriger verurteilter Mörder exekutiert, wie ein Sprecher der Strafvollzugsbehörden mitteilte. Der Mann sei um kurz vor Mitternacht (Ortszeit) für tot erklärt worden.