Ottawa (AFP) Kanadas Regierung hat den Bau der umstrittenen Ölpipeline zwischen dem Bundesstaat Alberta und der Pazifikküste genehmigt. Die Regierung folge damit einem von einer unabhängigen Kommission vorgelegten Gutachten zu dem Projekt, sagte Rohstoff-Minister Greg Rickford von den Konservativen am Dienstag. Umweltschützer und Ureinwohner sind gegen die Pipeline. Die USA hatten ihre Entscheidung über eine Ölpipeline von Alberta nach Texas erst Mitte April auf Eis gelegt.