Slowjanogirsk (AFP) Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat eine Waffenruhe für den Osten des Landes ausgerufen. Die einwöchige Feuerpause ab Freitagabend solle den prorussischen Separatisten Gelegenheit geben, ihre Waffen niederzulegen, sagte Poroschenko bei seinem ersten Besuch in der Unruheregion Donezk seit seinem Amtsantritt am 7. Juni. Einer der Separatistenführer, Waleri Bolotow, wies Poroschenkos Angebot allerdings zurück und forderte als Vorbedingung den Abzug des ukrainischen Militärs.