New York (AFP) UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat ein Verbot von Waffenlieferungen an die Konfliktparteien in Syrien gefordert. Ban setzte sich am Freitag bei einer Rede in New York dafür ein, dass ein derartiges Embargo vom UN-Sicherheitsrat beschlossen werden müsse. Ban ergriff damit die Initiative, um die Uneinigkeit der internationalen Gemeinschaft im Umgang mit dem Bürgerkrieg in Syrien zu überwinden. Im UN-Sicherheitsrat wurden wiederholt Resolutionen zum Syrien-Konflikt blockiert, vor allem von Russland.