Berlin (dpa) - Keine Rente für die Legende: Basketball-Star Tim Duncan hat seinen Vertrag bei Meister San Antonio Spurs verlängert. Damit bleibt der mittlerweile 38 Jahre alte Leistungsträger der Texaner der NBA mindestens eine weitere Saison erhalten.

Der Star zog eine Option in seinem Vertrag, wie sein Club mitteilte. Für die neue Saison erhält er rund 10,3 Millionen Dollar. Dabei dürfte die Versuchung für Duncan groß gewesen sein, auf dem jüngsten Höhepunkt seiner Karriere selbige zu beenden. Mitte Juni hatte er mit seinem Team nach einer grandiosen Saison Meister Miami Heat entthront und den fünften NBA-Titel nach San Antonio geholt. Doch der Schlusspunkt soll das noch nicht gewesen sein. "Er spürt eine Verantwortung für seine Mannschaftskameraden", meinte Spurs-Trainer Gregg Popovich.

Seit 1997 gehört Duncan zu den Spurs. Fünf NBA-Titel gewann er mit dem Team. Zweimal (2002 und 2003) wurde der Forward zum MVP, zum wertvollsten Spieler der besten Basketball-Liga der Welt gewählt. Dreimal (1999, 2003 und 2005) war er in der Finalserie der MVP. Nur fünf Spieler in der NBA-Geschichte erhielten diese Auszeichung fünfmal. Neben Duncan waren das Michael Jordan, Magic Johnson, Bill Russell und Kareem Abdul-Jabbar.

Club-Mitteilung