Berlin (AFP) Im Jubiläumsjahr des Mauerfalls sind drei Repräsentanten der Leipziger Montagsdemonstrationen mit dem Deutschen Nationalpreis geehrt worden. Die mit 60.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde am Dienstag in Berlin an Christian Führer und Christoph Wonneberger, beide Pfarrer im Ruhestand, den Bürgerrechtler Uwe Schwabe sowie das Archiv Bürgerbewegung Leipzig vergeben. Der Nationalpreis würdige in diesem Jahr Menschen, "deren revolutionärer Mut und deren Gewaltverzicht den Einsturz des DDR-Regimes und den Fall der Mauer bewirkten", teilte die Deutsche Nationalstiftung mit.