Berlin (AFP) Nach Kritik der Brüsseler EU-Kommission werden sich die Regierungsfraktionen am Dienstag in Berlin erneut mit Nachbesserungen bei der EEG-Reform befassen. Das sagte der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Michael Fuchs am Dienstag im ZDF-"Morgenmagazin" nach einem Treffen der Partei- und Fraktionsspitzen von CDU, CSU und SPD am Montagabend im Kanzleramt. Bei der Zusammenkunft sei "noch nichts entschieden worden", betonte Fuchs weiter.