Paris (AFP) Kurz vor dem EU-Gipfel in Brüssel haben Frankreich und Italien noch einmal eine Offensive für einen weniger strikten Defizitabbau in Europa gestartet. Die Regeln des europäischen Stabilitätspaktes sollten "zugunsten von Investitionen und Arbeit" angewandt werden, schrieb Frankreichs Präsident François Hollande in einem Brief an EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy, der am Dienstag von der Zeitung "Le Monde" veröffentlicht wurde. Ähnlich äußerte sich Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi in Rom vor den italienischen Abgeordneten.