Karlsruhe (AFP) Generalbundesanwalt Harald Range hat Anklage gegen einen Deutschen erhoben, der in Syrien für die Dschihadistengruppe Islamischer Staat im Irak und Großsyrien (Isis) gekämpft haben soll. Er werfe dem Mann Mitgliedschaft in einer "ausländischen terroristischen Vereinigung" vor, teilte die Generalbundesanwaltschaft am Dienstag in Karlsruhe mit. Der 20-jährige Kreshnik B. soll sich demnach "getragen von einer radikal-religiösen Einstellung" im Juli 2013 Isis in Syrien angeschlossen haben. Im "militanten Dschihad" gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad soll er im Sanitäts- und Wachdienst eingesetzt worden, aber auch an Kampfeinsätzen beteiligt gewesen sein.