Brüssel (AFP) Albanien macht einen ersten Schritt auf dem langen Weg hin zu einer Aufnahme in die Europäische Union. Die Europaminister der EU-Staaten entschieden am Dienstag in Luxemburg, dem Balkanland den Kandidatenstatus zu verleihen, forderten von der Regierung in Tirana in einer gemeinsamen Erklärung aber unter anderem eine Justizreform, den Schutz von Minderheiten sowie mehr Anstrengungen im Kampf gegen Korruption und organisiertes Verbrechen. Die Entscheidung muss noch auf dem EU-Gipfel am Ende der Woche von den Staats- und Regierungschefs offiziell bestätigt werden.