Berlin (AFP) Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat die Entscheidung der Regierung zur Kürzung des Bundeszuschusses an den Gesundheitsfonds verteidigt. "Die gesetzliche Krankenversicherung ist gut finanziert", sagte Gröhe am Dienstag in der Haushaltsdebatte des Bundestages. Er verwies auf Finanzreserven im Gesundheitsfonds und bei den gesetzlichen Kassen in zweistelliger Milliardenhöhe.