Bremen (AFP) Auf der Suche nach seinem weggeworfenen Verlobungsring hat ein Mann in Bremen kurzzeitig den Zugverkehr gestört. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, hatte der 26-Jährigen den Ring bei einem Streit mit seiner vier Jahre jüngeren Verlobten am Bahnhof Hemelingen ins Gleisbett geschleudert - dies unmittelbar darauf aber "so sehr" bereut, dass er eine Suche startete. Auch seine Partnerin verzieh ihm und half mit.