Grenoble (AFP) Unbekannte haben offenbar versucht, aus gestohlenen Informationen über den Gesundheitszustand von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher Kapital zu schlagen: "Wahrscheinlich" sei ein Teil der Krankenakte des bei einem Skiunfall schwer verunglückten 45-Jährigen gestohlen worden, teilte die Staatsanwaltschaft im französischen Grenoble am Dienstag nut. Die Uni-Klinik Grenoble, in der Schumacher monatelang lag, und Schumachers Anwälte erstatteten Anzeige.