Brüssel (AFP) Die Kämpfe im Irak haben der Organisation der Erdöl exportierenden Länder (Opec) zufolge derzeit keine Auswirkung auf die weltweiten Ölpreise. "Der Markt ist derzeit sehr gut versorgt", sagte Opec-Generalsekretär Abdullah El-Badri am Dienstag am Rand eines Besuch der EU-Kommission in Brüssel. "Es gibt an keinem Ort der Welt eine Knappheit auf dem Ölmarkt", versicherte El-Badri. Der Aufstand der Isis-Extremisten habe die Förderstätten des Irak nicht beeinträchtigt.