Hamburg (SID) - Bundesliga-Neuling SC Paderborn hat aus der anhaltenden sportlichen Talfahrt des zukünftigen Ligarivalen Werder Bremen Konsequenzen gezogen. Bei der Staffelung der Eintrittspreise für die Heimspiele der Ostwestfalen wurden die Hanseaten nach einem Sport-Bild-Bericht nur in die billigste Kategorie C eingestuft.

Vor exakt zehn Jahren hatten die Norddeutschen das Double gewonnen und in den Folgejahren bis 2010 regelmäßig an der Champions League teilgenommen. Seither steckten sie in der Bundesliga fast permanent im Abstiegskampf.