Olsberg (dpa) - Nach dem Absturz eines Flugzeug im Sauerland soll die Suche nach dem zweiten Insassen der Maschine heute fortgesetzt werden. Ein Polizei-Sprecher sagte, die Arbeiten seien in der Nacht etwa um 2.30 Uhr unterbrochen worden. Mindestens einer der beiden Insassen des Learjets kam bei dem Unfall ums Leben. Das Zivilflugzeug war am Montag nach einer Kollision bei einer Übung mit zwei Eurofightern der Luftwaffe abgestürzt.