Lüneburg (dpa) - Ein Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG im niedersächsischen Uelzen hat einen Millionenschaden angerichtet. Auch Stunden nach dem Ausbruch des Feuers in einem Zuckersilo dauerten die Löscharbeiten am Abend an. Wie eine Sprecherin der Polizei sagte, waren unter anderem zwei Bundespolizei-Hubschrauber im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Auf der Strecke Hamburg-Hannover wurde der Bahnverkehr unterbrochen.