Berlin (AFP) Sachsens SPD-Chef Martin Dulig will nach der Landtagswahl Ende August die Parteibasis über den Eintritt in ein Regierungsbündnis entscheiden lassen. "Meine SPD-Mitglieder sollen nach der Wahl den Koalitionsvertrag beschließen", kündigte Dulig in der aktuellen Ausgabe des Magazins "Cicero" an. Parteichef Sigmar Gabriel habe "einen Standard gesetzt, hinter den wir in Sachsen nicht zurückfallen wollen".