Versailles (AFP) Die französische Justiz hat die Auslieferung des mutmaßlichen Todesschützen von Brüssel an Belgien angeordnet. Der 29-jährige Mehdi Nemmouche solle "in Vollstreckung eines europäischen Haftbefehls" an die belgische Justiz ausgeliefert werden, entschied das Berufungsgericht von Versailles bei Paris am Donnerstag. Der französisch-algerische Islamist steht im Verdacht, bei dem Anschlag im Jüdischen Museum in Brüssel am 24. Mai vier Menschen getötet zu haben. Er wurde knapp eine Woche nach der Tat im südfranzösischen Marseille festgenommen.