Recife (SID) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft steht als Sieger der Gruppe G im WM-Achtelfinale in Brasilien. Im letzten Gruppenspiel gewann das Team von Bundestrainer Joachim Löw das Prestigeduell in Recife gegen die USA mit Coach Jürgen Klinsmann mit 1:0 (0:0). 

Thomas Müller (55.) war mit seinem vierten Turniertor Wegbereiter des Sieges. In der Runde der letzten 16 trifft Deutschland am 30. Juni in Porto Alegre auf den Zweiten der Gruppe H.

Die Amerikaner schafften trotz der Niederlage als Gruppenzweiter die Achtelfinal-Qualifikation. Das Klinsmann-Team muss sich im Achtelfinale am 1. Juli in Salvador mit dem Sieger der Gruppe H auseinandersetzen.

Portugals Nationalmannschaft mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist trotz eines abschließenden Sieges in der WM-Vorrunde dagegen gescheitert. Der WM-Vierte von 2006 kam am dritten Spieltag zu einem 2:1 (1:0) in der Gruppe G in Brasilia gegen Ghana, konnte aber nicht mehr an den USA vorbeiziehen. Die Portugiesen wurden Dritter vor den Black Stars. Das Siegtor erzielte Cristiano Ronaldo (80.).

John Boye (31.) hatte Portugal per Eigentor in Führung gebracht. Kapitän Asamoah Gyan (57.) erzielte den Ausgleich für die Afrikaner. Dann war Real-Ass Ronaldo erfolgreich. 

Die Portugiesen hatten zum Auftakt 0:4 gegen Deutschland verloren und danach ein 2:2 gegen die US-Amerikaner von Coach Jürgen Klinsmann erreicht. Ghana hatte zuvor 2:2 gegen Deutschland am vergangenen Samstag gespielt. 

Die Black Stars hatten vor dem Spiel den Schalker Profi Kevin-Prince Boateng und Sulley Muntari aus dem WM-Kader geworfen.