Tokio (AFP) In Japan ist erstmals in diesem Jahr die Todesstrafe vollstreckt worden. Dies teilte Justizminister Sadakazu Tanigaki am Donnerstag mit. "Ich habe die Hinrichtung nach ganz genauer Prüfung angeordnet", sagte er. Bei dem Hingerichteten handelte es sich um einen 68-Jährigen, der drei Menschen ermordet hatte - unter ihnen ein dreijähriges Mädchen. Der Mann war im Jahr 2007 in das Haus seiner Opfer in Kagawa im Westen des Landes eingebrochen und hatte diese im Schlaf erstochen.