Assen (SID) - MotoGP-Pilot Stefan Bradl ist mäßig in den Großen Preis der Niederlande gestartet. In Assen musste sich der 24-jährige Zahlinger im freien Training am Donnerstag mit dem neunten Platz begnügen. Honda-Pilot Bradl hatte mit seiner besten Runde 0,804 Sekunden Rückstand auf den Tagesschnellsten Aleix Espargaro (Spanien/Yamaha), der in 1:33,53 Minuten Bestzeit fuhr. Bradls Markenkollege und WM-Spitzenreiter Marc Marquez aus Spanien belegte den zweiten Platz (+ 0,211 Sekunden).

In der Moto2 kam Jonas Folger (Tordera/Spanien) mit seiner Kalex in 1:38,279 Minuten auf den vierten Platz und hatte 0,410 Sekunden Rückstand auf den Spanier Esteve Rabat (Kalex). Markenkollege Sandro Cortese aus Berkheim wurde Siebter (1:38,394). Für Marcel Schrötter (Tordera/Spanien/1:38,988) reichte es nur zum 19. Rang.

In der Klasse Moto3 landete der Ainringer Philipp Öttl (Kalex) mit 1,838 Sekunden Rückstand auf den Italiener Enea Bastianini (KTM/1:42,366) auf dem 24. Platz. Luca Grünwald (Waldkraiburg/Kalex) hatte auf Rang 31 2,893 Sekunden Rückstand.