Düsseldorf (dpa) - Im Prozess um die fristlose Räumung der Mietwohnung eines Rauchers verkündet das Landgericht Düsseldorf heute das Urteil. Weil er seine Nachbarn mit Zigarettenrauch belästigt haben soll, war dem ehemaligen Hausmeister des Hauses die Wohnung gekündigt worden. Das Amtsgericht hatte der Eigentümerin recht gegeben und den Rauswurf bestätigt. Im Berufungsverfahren vor dem Landgericht hatte der 75-jährige Friedhelm Adolfs bestritten, vor der Kündigung mehrfach mündlich abgemahnt worden zu sein.