Abuja (dpa) - Bei einem Bombenanschlag auf ein Einkaufszentrum im Zentrum der nigerianischen Hauptstadt Abuja sind mehr als 20 Menschen getötet worden. 17 weitere Menschen wurden verletzt. Die Attentäter waren auf Motorrädern vorgefahren und hatten einen Sprengsatz im Eingangsbereich deponiert, sagte ein Behördensprecher. Laut Medienberichten könnte die Zahl der Opfer weitaus höher liegen. Es ist der dritte schwere Anschlag im Großraum Abuja binnen zwei Monaten. Obwohl sich noch niemand zu der Tat bekannte, wird vermutet, dass die islamistische Terrorgruppe Boko Haram verantwortlich ist.