Bangkok (AFP) Gut einen Monat nach der Machtübernahme durch die Armee in Thailand hat ein ranghoher General Vermutungen über eine vorherige Planung des Putsches zurückgewiesen. "Soweit ich weiß, gab es keine Planung im Vorfeld, denn wenn es sie gegeben hätte, wäre es unrechtmäßig gewesen", sagte Generalleutnant Chatchalerm Chalermsukh in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit dem britischen Rundfunksender BBC. Dass der Putsch so ruhig verlaufen sei, habe daran gelegen, "dass bereits Sicherheitskräfte in Bangkok stationiert waren", fügte er hinzu.