Wien (dpa) - Die Vereinten Nationen warnen vor der zunehmenden Ausbreitung synthetischer Drogen. Die Herstellung von Amphetaminen, zu denen auch das Rauschmittel Crystal Meth gehört, nahm weltweit zu, wie aus dem vorgestellten Weltdrogenbericht 2014 hervorgeht. Der allgemeine Drogenkonsum sei stabil geblieben, die sichergestellte Menge an Amphetaminen und die Zahl entsprechender Drogenlabore vor allem in Nordamerika sei jedoch deutlich angestiegen. Das teilte die UN-Behörde für Drogen- und Verbrechensbekämpfung mit.