New York (AFP) Chinas größter Online-Händler Alibaba will bei seinem Börsengang an die traditionsreiche New York Stock Exchange - und nicht an die Technologiebörse Nasdaq. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, sollen seine Aktien dort unter dem Kürzel "BABA" gelistet werden. Weitere zentrale Angaben, die von Analysten mit Spannung erwartet werden, fehlen in den Unterlagen, die Alibaba bei der US-Börsenaufsicht SEC einreichte, aber weiterhin. Zum geplante Termin für den Börsengang hieß es lediglich, er solle "so bald wie möglich" erfolgen.