Bonn (dpa) - Die Post startet Anfang Juli ein neues Angebot für den sicheren Versand von Briefen mit Bargeld oder Wertsachen wie Schmuck oder Konzerttickets. Der Service kostet 3,95 Euro plus das Briefporto. Die Post hafte dafür bei Verlust bis 500 Euro bei Sachgegenständen beziehungsweise 100 Euro bei Bargeld für die Sendungen, teilte das Unternehmen mit. Bisher ist der Transport von Bargeld in Briefen nach den Beförderungsbedingungen nicht erlaubt und bei Verlust weder im Standardbrief noch im Einschreiben versichert.