Kabul (AFP) Der afghanische Präsidentschaftskandidat Abdullah Abdullah hat am Freitag in der Hauptstadt Kabul einen Protestzug tausender Demonstranten gegen die angebliche Fälschung der Stichwahl zum Präsidentenamt Mitte Juni angeführt. "Tod Aschraf Ghani! Tod der Wahlkomission!", rief die Menge mit Blick auf Abdullahs Rivalen. Abdullah wirft dem früheren Finanzminister Ghani, dem scheidenden Präsidenten Hamid Karsai und der Wahlkommission vor, die zweite Runde der Präsidentschaftswahl am 14. Juni zu seinen Ungunsten manipuliert zu haben.