Erkrath (AFP) Auf einem Schulgelände in Erkrath bei Düsseldorf hat am Freitagmorgen ein 16-Jähriger einen gleichaltrigen Jugendlichen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde wenig später festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Zu den Hintergründen der Tat teilten die Ermittler zunächst nichts mit. Die ermittelnde Staatsanwaltschaft in Wuppertal ging allerdings von einem versuchten Tötungsdelikt aus.