Hannover (AFP) Das Reiseunternehmen TUI und seine britische Tochter TUI Travel wollen sich zum weltgrößten Touristikunternehmen zusammenschließen. Die Führungsriegen hätten "eine grundsätzliche Einigung über die wesentlichen Konditionen eines geplanten Zusammenschlusses" erreicht, teilten beiden Unternehmen am Freitag gemeinsam mit. Die Fusion bringe "eine Reihe von strategischen und finanziellen Vorteilen", darunter mögliche Ersparnisse von mindestens 45 Millionen Euro jährlich. Werde der Zusammenschluss vollzogen, entstehe der weltweit führende integrierte Touristikkonzern.