Berlin (AFP) Nach viertägigen Schlussberatungen hat der Bundestag am Freitag den Haushalt für 2014 verabschiedet. Der Etatplan von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht Ausgaben in Höhe von 296,5 Milliarden und letztmals eine Neuverschuldung von 6,5 Milliarden Euro vor. Ab dem kommenden Jahr will die Regierung ohne neue Schulden auskommen. Strukturell, also ohne Berücksichtigung von Konjunktur- und Sondereffekten, ist auch der Etat 2014 bereits ausgeglichen.