Brüssel (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der EU haben Russland ein Ultimatum bis Montag gesetzt, um den Konflikt in der Ukraine zu entspannen. Anderenfalls werde die EU weitere Sanktionen gegen Moskau beschließen, heißt es in einer Erklärung des EU-Gipfels in Brüssel. Bis Montag müssten unter anderem "substanzielle Verhandlungen" über den Friedensplan des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko beginnen. Poroschenko sagte nach den Beratungen, die gesamte EU zeige sich solidarisch mit der Ukraine.