Paris (AFP) Auf einem Frachtschiff im Mittelmeer sind mehr als 42 Tonnen Cannabis beschlagnahmt worden. Das wurde am Freitag von der französischen Zollfahndung bekanntgegeben, die bei der Verfolgung der Drogenlieferung maßgeblich beteiligt war und die italienischen Kollegen zum Zugriff aufforderte. Die Drogen wurden auf dem 110-Meter-Frachter "Aberdeen" aufgespürt, der unter der Flagge Togos mit einer libanesischen Führungscrew und Matrosen aus Indien und Syrien vor Sizilien unterwegs war. Der Marktwert wird auf 120 Millionen Euro veranschlagt.